Anträge

Bruch des Neutralitätsgebots durch Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Claudia Roth

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) hat sich, gemeinsam mit einigen anderen Abgeordneten, in einem offenen Brief gegen die AfD und deren möglichen Vorsitz im Kulturausschuss des Bundestages gerichtet.

Damit hat sie unserer Ansicht nach klar gegen das Neutralitätsgebot verstoßen und ist ungeeignet, ein solch verantwortungsvolles Amt auszuüben.

Tino Chrupalla, stellvertretender Fraktionsvorsitzender:

„Wir haben einen Antrag gestellt, Claudia Roth ihres Amtes zu entheben.“

Darüber hinaus gibt Chrupalla zu bedenken:

„Wer bei Demonstrationen, bei denen Deutschland verrecke‘ gerufen wird mitläuft, hat in so einem wichtigen Gremium nichts zu suchen.“

Was meinst Du dazu? Ist Claudia Roth als Bundestagsvizepräsidentin noch tragbar?

 

Quelle: AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag

0 Kommentare zu “Bruch des Neutralitätsgebots durch Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Claudia Roth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: