Sonstiges

Ungeschminkte Realität der hohen Kriminalitätsrate unter Flüchtlingen und Migranten

Kriminologen relativieren oder verharmlosen gern die hohe Kriminalitätsrate unter Flüchtlingen und Migranten:

„Junge Männer seien eben häufiger kriminell. Ausländer würden eben häufiger angezeigt. Die Botschaft soll lauten: Die in Deutschland lebenden Flüchtlinge und Migranten sind nicht krimineller als Deutsche.“

Polizisten erleben auf Streife die ungeschminkte Realität und wissen, dass dies nicht wahr ist. Diese Streifenpolizisten aus Friedrichshafen (s. Link) sagen klar und deutlich:

90 Prozent unserer Klienten haben keinen deutschen Pass.

Und weiter:

„Die Kriminalstatistiken sind niedriger, weil wir nicht jeden gleich verhaften. Aber diejenigen, mit denen wir es auf der Straße zu tun haben, haben fast alle einen Migrationshintergrund.“

Deutlicher als mit Erfahrungswissen lassen sich die bestellten Wahrheiten mancher Kriminologen nicht widerlegen. Es muss endlich Schluss damit sein, dass klare Fakten verharmlost, relativiert oder gar gänzlich geleugnet werden.

Diesen Mut zur Wahrheit hat nur die AfD!

 

Quelle: Martin Hess

0 Kommentare zu “Ungeschminkte Realität der hohen Kriminalitätsrate unter Flüchtlingen und Migranten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: