Sonstiges

Zur Leitkultur gehört nicht nur das Grundgesetz

Ein Gastbeitrag von Jörg Gebauer:


Zur deutschen Leitkultur gehört auch eine – noch niemals in der Geschichte dagewesene soziale Infra-Struktur, auf welche wir in Deutschland stolz sein können.

 

Am Ende lesen Sie ein Beispiel dafür. Auch die soziale Infra-Struktur droht den Bach runter zu gehen, wenn deutsche Steuergelder in der ganzen Welt sinnlos verteilt werden.

Leitkultur, die viel geschmähte: Die einen denken an Kirchen und Denkmäler. Andere an Fahnen, Dirndl und deutsche Gedichte. Wieder andere an Paulskirche, klassische Kompositionen, Toleranz sowie ans Grundgesetz. Immer dabei: Altes und Neues Testament und säkulare Aufklärung.

Es gibt aber auch im sozialen, im infra-strukturellen Bereich eine typisch deutsche Leitkultur, bei der uns kaum einer was vormacht: Der soziale Staat, den es zu erhalten, nicht unbedingt etwa massiv auszubauen, gilt.

Aber auch ein weites Feld, auf das wir mit Recht stolz sein können. Dafür haben die Menschen in Deutschland hart gearbeitet. Dafür haben Sie Jahrzehnte gekämpft und Opfer gebracht.

Dieses soziale Gefüge ist in Gefahr. Mit Leichtsinn wird Steuergeld für „Multi-Kulti“ sowie für „Wir schaffen das nicht“ verblasen.

In diesem Zusammenhang hier ein Zitat von Professor Bernhard Müller vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung in Dresden:

„88 Prozent der deutschen Bevölkerung erreichen ein Krankenhaus in weniger als 15 Minuten – 88 Prozent der gesamten Bevölkerung. Und – das ist das Interessante dann daran auch noch – nur vier Prozent der deutschen Bevölkerung insgesamt brauchen dafür mehr als 20 Minuten.“

Nur: Wie lange wird das noch so bleiben?

0 Kommentare zu “Zur Leitkultur gehört nicht nur das Grundgesetz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: