Sonstiges

Merkel schießt mit Kanonen auf Spatzen um das britische Brexit-Drama hochzuspielen

Ein Gastbeitrag von Jörg Gebauer:


Sogar Haustiere werden jetzt gegen England in Position gebracht…

 

Im Streit um den Brexit sollte Sachlichkeit den Vorrang haben. Drohungen, gemischt mit einer gewissen Dosis Ahnungslosigkeit, helfen nicht weiter. Eher macht sich Deutschland damit nur lächerlich. Merkel isoliert sich mit ihrer „schrägen“ Argumentation zunehmend in Europa.

In den 60er Jahren war es für Westdeutsche jederzeit möglich, in England zu arbeiten, wenn man eine Arbeitsstelle dort gefunden hatte. Also lange bevor England Mitglied der EU wurde. Damals schrieb Merkel als Schülerin noch Lobgedichte auf die SED-Führung. Sie war ahnungslos und später willfährig.

Will sie jetzt die – in der Nachkriegszeit mühsam gewachsene – Freundschaft zwischen Deutschland und England aufs Spiel setzen?

Die Freizügigkeit wird von England gegenüber uns Deutschen gar nicht in Frage gestellt. Aber mit dieser Fiktion arbeitet Merkel, um uns zu täuschen und England zu drohen.
Für Freizügigkeit braucht man zwischen unseren beiden Ländern keine EU-Mitgliedschaft: Reinste Hasardeur-Spiele für den EU-Popanz. Vernünftige bilaterale Abkommen reichen vollkommen aus, wie die Vergangenheit beweist.

 

Merkel droht Briten: „Das wird seinen Preis haben


 

Was man in dem Video nicht mehr hört, aber bei dieser Gelegenheit auch gesagt wurde…
Denn dann heißt es weiter: Zum Problem, dass eine EU-Außengrenze zwischen Irland und dem britischen Nordirland entsteht und welche mögliche Szenarien dabei denkbar sind, sagte Merkel:

Da sehen Sie, wie schnell wir bei Fragen von Krieg und Frieden sind.

(Quelle: WELT.de). Das ist die von ihr bekannte „Alternativlos-Strategie“.

Merkel schießt mit Kanonen auf Spatzen

Technische Fragen werden zu Themen von Leben und Tod hochgespielt. Um es im nächsten Moment wieder zu relativieren. Denn wahrscheinlich hat sie selbst eine Ahnung davon, dass ihre Masche nicht mehr unbedingt überall ankommt. Für schlichte Gemüter schiebt sie in ihrem Vortrag schnell noch etwas hinterher; gewiß um den Preis, dass ihre Aussagen an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten sind. Zitat Merkel:

Wir haben zum Beispiel 250.000 Haustiere, die jedes Jahr von Großbritannien nach Kontinental-Europa wandern. Impfpässe, Hygienezertifikate und lauter solche Dinge sind nun nötig. Es wird sehr, sehr kompliziert, weil alles geregelt werden muss.

So der Originalton der Kanzlerin. Armes Deutschland. Armes Europa…

0 Kommentare zu “Merkel schießt mit Kanonen auf Spatzen um das britische Brexit-Drama hochzuspielen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: