Sonstiges

Statt der deutschen Arbeiter, sind jetzt Migranten im Kern des politischen Handelns der SPD

Subsidiäre Migranten brauchen keinen Familiennachzug

 

Was für ein Aufschrei geht durch die deutsche Sozialdemokratie? Eine Regelung, die es bis August 2015 gar nicht gab, weil sie unsinnig war und ist, die dann im März 2016 für 2 Jahre ausgesetzt wurde und nun bis Ende Juli 2018 ausgesetzt ist, wird zum Zentrum der neuen sozialdemokratischen Seele?!

Nicht mehr der Facharbeiter am Band, die Verkäuferin an der Supermarktkasse oder der Hilfsarbeiter auf dem Feld steht im Kern des politischen Handelns der SPD, sondern der illegal eingereiste, über mehrere sichere Staaten nach Deutschland gekommene Migrant!

Hier kann man deutlich sehen, dass es unsere Bürgerpartei AfD ist, die die Bürger dieses Landes, drei Beispiele habe ich Ihnen oben genannt, in den Mittelpunkt der politischen Arbeit stellt.

An der Debatte um den Familiennachzug sieht man deutlich, dass die AfD wirkt. Denn ohne uns wäre die Aussetzung des Familiennachzugs im März 2018 sang- und klanglos ausgelaufen und die Tore hätten sich wie von selbst geöffnet!

Deswegen bleibt es bei unserer Forderung: Kein Familiennachzug für subsidiäre Migranten!

 

Quelle: Wolfgang Wiehle

1 Kommentar zu “Statt der deutschen Arbeiter, sind jetzt Migranten im Kern des politischen Handelns der SPD

  1. Einreiseverbot für Mohammedaner in Deutschland. Die sich hier eingenistet haben abschieben. Ich habe genug von Mördern und Vergewaltigern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: