Sonstiges

Unfassbar! Linksextreme Anti-AfD-Hetzausstellung an Schulen

Die linksextreme und vom Verfassungsschutz beobachtete „Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten“ versucht bundesweit mit einer Anti-AfD-Ausstellung Fuß an Schulen zu fassen. Aktuell geschieht dies bereits an einer Schule in Güstrow.

Propaganda für oder gegen Parteien hat an Schulen nichts zu suchen.

Dass sich selbsternannte ‚Antifaschisten‘ und Linksextremisten in Schulen breitmachen wollen, erinnert mich an unselige DDR-Zeiten. Die von der VVN-BDA erstellten Materialien sind unseriös und hetzerisch. Schon die Bildauswahl, bei der führende AfD-Politiker mit dem Hitlergruß in Verbindung gebracht werden sollen, zeigt, worum es den Initiatoren wirklich geht: Nämlich um die pauschale Verunglimpfung der AfD.

Wir haben kein Problem mit kritischer Berichterstattung oder einer kritischen Auseinandersetzung. Wir stellen uns jeder Diskussion und suchen den Dialog. Dass bekennende Marxisten, die die Demokratie und die freiheitlich demokratische Grundordnung ablehnen und vom bayerischen Verfassungsschutz beobachtet werden, nun versuchen, Fuß an unseren Schulen zu fassen, ist nicht hinnehmbar. Gerade Schüler müssen vor solcher Indoktrination geschützt werden. Wir fordern alle Bildungsminister auf, diese Ausstellung nicht an Schulen zuzulassen. Verfassungsfeinde gehören in den Verfassungsschutzbericht und nicht an Schulen.

Hier die mal wieder den Linksextremismus verharmlosende Berichterstattung des NDR

 

Quelle: Leif-Erik Holm

0 Kommentare zu “Unfassbar! Linksextreme Anti-AfD-Hetzausstellung an Schulen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: