Sonstiges TOP

Schluss mit Merkels Politik, die auch Verbrechern aus aller Welt, Geld & Schutz in Deutschland gewährt

Liebe Leser, es geschehen wundersame Dinge in Merkel-Deutschland:

 

Immer mehr sogenannte „Schutzsuchende“ zeigen sich bei den Ermittlungsbehörden selbst an wegen einer (vermeintlichen oder tatsächlichen) Mitgliedschaft in einer islamistisch-terroristischen Vereinigung in ihrem Heimatland.

So wurden allein in Baden-Württemberg 159 solcher Fälle bekannt, und zwar nur im ersten Quartal 2018. Verglichen mit den 300 Fällen des gesamten Jahres 2017 deutet dies auf eine Verdoppelung dieser Verfahren im Jahresablauf hin – Verfahren übrigens, die den ohnehin schon völlig überlasteten Justizapparat enorm beanspruchen, aber das nur am Rande.


stuttgarter-nachrichten.de – Schutz vor Abschiebung: Immer mehr Flüchtlinge zeigen sich selbst an

faz.net – UM IN DEUTSCHLAND ZU BLEIBEN: Immer mehr Flüchtlinge zeigen sich selbst wegen Terrors an


Und das sind wohlgemerkt nur die Zahlen für Baden-Württemberg. Unter Berücksichtigung des sogenannten Königsteiner Schlüssels, nach welchem Flüchtlinge innerhalb des Bundesgebiets verteilt werden, dürfte in ganz Deutschland mit ungefähr dem Achtfachen dieser Zahlen zu rechnen sein.

Wieso tun die illegalen Einwanderer einen solchen, auf den ersten Blick vollkommen irrationalen Schritt? Wollen sie endlich ihr Gewissen erleichtern?

Mitnichten. Sie nutzen lediglich eine der größten Idiotien aus, die das – an Irrsinn wahrlich nicht arme – deutsche Asylrecht bereithält. Alle Leser mit Bluthochdruck sollten die folgenden Zeilen daher nur bei stabiler Gesundheit lesen.

Unser Land ist nämlich allen Ernstes so verrückt, ausgerechnet denjenigen, die sich selbst als Mitglieder in einer terroristischen Vereinigung bezeichnen, besonderen Schutz zu gewähren – und genau auf diesen spekulieren die illegalen Einwanderer: Ein Asylbewerber erhält ihn, wenn ihm in seiner Heimat Übles droht wie z. B. die Todesstrafe oder auch nur „erniedrigende Behandlung“, was bei einem Terroristen natürlich nicht gänzlich auszuschließen ist.

Halten wir also fest: Illegal eingewanderte, islamistische Terroristen haben dank unserer weltfremden „Eliten“ hervorragende Chancen, sich auf Dauer in unserem Vaterland einzunisten.

Oder in Kurzform: Deutschland ist verrückt geworden.

Wann, liebe Leser, gab es so etwas jemals in der gesamten Menschheitsgeschichte, dass ein Land selbsternannte Terroristen, die dem eigenen Wertesystem per definitionem feindlich gesonnen sein müssen, aufnimmt, als Sofort-Rentner daueralimentiert (wenn es sein muss, ein Leben lang) und ihnen auch noch einen besonderen Schutz vor der Rückführung in ihre angestammte Heimat zusichert?

Diese Pervertierung des ursprünglichen Asylgedankens für wirklich politisch Verfolgte ist das Ergebnis linksgrüner Ideologie: Die ganze Welt soll in unser Land kommen können, gleich aus welchem Grund, gleich mit welcher Qualifikation, gleich mit welcher Absicht, gleich mit welchem kulturellen Hintergrund – no borders, no nations. Wie sagte Frau Merkel einmal bei Anne Will auf die Frage, was am Ende ihrer ganzen Politik stehen solle: „Möglichst viele Menschen in Deutschland.“

Und so kommen nun eben möglichst viele Menschen nach Deutschland.

Selbstverständlich sei es dann, so suggerieren es die Lautsprecher des politisch-medialen Komplexes, die Pflicht des deutschen Volkes, jeden, der irgendwie ohne Ausweis über die deutsche Grenze gestolpert ist, sofort zu integrieren – selbst wenn er sich der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung bezichtigt.

So etwas kann es nur in einem Land geben, dessen „etablierte Parteien“ fernab der Realität in einer Berliner Blase hausen.

Allerspätestens diese irrsinnigen Auswüchse von Merkels illegaler Grenzöffnung machen unser einstmals vorbildliches Vaterland jetzt zum ultimativen Gespött aller anderen Nationen. Bedanken wir uns dafür bei der ewigen Kanzlerdarstellerin und ihrer duckmäuserischen Gefolgschaft, insbesondere der merkeltreuen Bundestagsfraktion von CDU und (!) CSU.

Zeit für das Ende der Merkeltreue und das Ende des Irrsinns. Zeit für die AfD.

 

Quelle: Prof. Dr. Jörg Meuthen

1 Kommentar zu “Schluss mit Merkels Politik, die auch Verbrechern aus aller Welt, Geld & Schutz in Deutschland gewährt

  1. Pingback: Schluss mit Merkels Politik, die auch Verbrechern aus aller Welt, Geld & Schutz in Deutschland gewährt – derBundestag.de | Flieger grüss mir die Sonne und grüss mir den Mond…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: