Pressemitteilungen

Nicole Höchst MdB zu den Vorwürfen seitens der Presse, sie ließe nichts von sich hören.

Die Vorwürfe der Allgemeinen Zeitung in ihren Ausgaben vom 03.05.2018 und vom 05.05.2018, Frau Höchst ließe nichts von ihrer politischen Arbeit hören und kümmere sich nicht um ihren Wahlkreis Bad Kreuznach sind glatt gelogen.

 

Tatsächlich druckt die Zeitung nur nichts von ihr ab.

Höchst hierzu:

„In der bisherigen 19. Legislaturperiode habe ich im Parlament insgesamt fünf Reden gehalten, vier mündliche und zwei schriftliche Fragen sowie 15 Kleine Anfragen an die Regierung gestellt. Die Allgemeine Zeitung ist zudem über Pressemitteilungen stets informiert worden.

Mit ein wenig Recherchearbeit hätte sie übrigens herausgefunden, dass die im Artikel vom 03.05.2018 erwähnte, ebenfalls für Bad Kreuznach im Bundestag arbeitende Abgeordnete Antje Lezius, im gleichen Zeitraum eine Rede gehalten und einen Antrag mitgezeichnet hat.

Mit dem Versuch der Presse meine Arbeit totzuschweigen, reiht sie sich in trauter Einheit mit der Stadt Bad Kreuznach ein. Diese versucht, mich lieber von Veranstaltungen fernzuhalten, anstatt im Sinne aller Bürger in einen Dialog zu treten.

So funktioniert die toleranzbefreite Demokratie der Pfründesicherung von heute. Gott sei Dank lassen sich die Bürger des Nahelandes keinen Bären aufbinden und informieren sich eigenständig!“

0 Kommentare zu “Nicole Höchst MdB zu den Vorwürfen seitens der Presse, sie ließe nichts von sich hören.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: